Übermässiges Schwitzen

Schwitzen ist eine für die Regulierung der Körpertemperatur notwendige natürliche Körperfunktion. Bei ca. 1% der Bevölkerung arbeitet das Schweissdrüsensystem auf einem zu hohen Niveau, weit höher als nötig, um die Körpertemperatur konstant zu halten. Von verstärkter Produktion von Schweiss können verschiedene Körperareale betroffen sein, wie z.B. die Hände, Achselhöhle, Kopf und Hals oder die Füsse. Diese Störung heisst Hyperhidrose und kann verschiedene Ursachen haben.

Nach vorgängiger Abklärung werden wir Sie ausführlich über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, deren Risiken und Komplikationen sowie über das zu erwartende Therapieresultat unterrichten und beraten.

Dabei stehen verschiedene Therapiemöglichkeiten zur Verfügung:

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.